Drei Tipps für kühle Räume an heißen Sommertagen

Die meisten Menschen sehnen den Sommer herbei, der wieder mehr Licht und Wärme mit sich bringt. Aber zu heiße Temperaturen können auch unangenehm werden: Wenn Wohnungen, Häuser und Büros sich im Sommer allzu sehr aufheizen, wird der Alltag sehr anstrengend und auch die Nächte sind wenig erholsam. 

Mit diesen Tipps bleiben auch an heißen Sommertagen Wohn- und Arbeitsräume so kühl wie möglich: 

  • Clever Lüften: Lüften Sie in den frühen Morgen- und späten Abendstunden, wenn möglich sorgen Sie dabei für Durchzug. Tagsüber sollten die Fenster allerdings möglichst geschlossen bleiben, damit keine warme Luft hereinkommt. 
  • Elektrogeräte aus: Nutzen Sie Elektrogeräte so wenig wie möglich, denn sie geben zusätzliche Wärme ab. Das gilt übrigens auch für den Standby-Modus.
  • Räume abdunkeln: Ab dem Vormittag (auf jeden Fall vor 11 Uhr) und bis es abends kühler wird, sollten Räume durch Jalousien, Rollos, Plissees oder Rolläden abgedunkelt werden. So wird eine zusätzliche Aufheizung verhindert. 

Für einen coolen Sommer hat GARDINIA, Spezialist für Sonnenschutzsysteme, dekorative wie praktische Lösungen im Programm.