Kreative Einrichtungstipps mit GARDINIA Hacks

Ein luftiger Raumteiler trennt Wohnbereiche

Gerade in Großstädten ist Raum ein knappes Gut geworden, die Wohnungen werden immer kleiner. Wer trotzdem nicht auf Komfort verzichten möchte, verwandelt mit ein paar Tricks ein Zimmer in mehrere. Mit einem Raumteiler lässt sich beispielsweise in einer Ecke des Wohnbereichs ein Arbeitsbereich gestalten. Flächenvorhänge und Gardinen, die als luftige „Trennwände“ oder „Ersatztür“ auf entsprechenden Vorhangschienen gleiten, sind dafür wie geschaffen.

Flächenvorhänge bringen Ruhe in den Raum

Offene Kleiderschränke, Spielzeug- oder Putzmittelregale wirken oft unaufgeräumt und bringen Unruhe in einen Raum. Mit einem Flächenvorhang verschwinden ruck, zuck alle offengelegten Details aus dem Blick. Das textile Wohnaccessoire lässt Räume durch seine gleichmäßigen Bahnen geordneter und ruhiger wirken. Eine entsprechende Vorhangschiene ist schnell und einfach montiert.

Dekorativer Insektenschutz im Sommer

Im Sommer können Insekten im Wohnraum, insbesondere im Schlafbereich, zu wahren Plagegeistern werden. Um sich davor zu schützen, ist ein Vorhang oder eine Gardine als Insektenschutz eine gute Lösung. Dafür wird einfach eine ein- oder mehrläufige Vorhangschiene an der Decke montiert. Dekorativ ist der luftige Insektenschutz allemal – und für die gewünschte Stimmung im Raum sorgen zusätzliche Gestaltungselemente wie Blenden und Winkelführungen.